German Czech Danish Dutch English Estonian Finnish French Greek Hungarian Icelandic Latvian Lithuanian Norwegian Polish Portuguese Russian Spanish Swedish
 
 
GRATULATION, DONALD TRUMP !
 
Donald Trump, wir danken Dir,
hast Charakter neu bewiesen,
Du bist deutscher als Personen
deren Federn Dich durchspießen.
 
Lass‘ die Federfuchser hetzen,
elendliche Schreiberlinge,
die, gekauft von Dunkelmännern,
dreh’n die Lügenmeister-Ringe.
 
Hast die Freundeshand verweigert,
einer die Dich oft beschimpfte,
lehntest ab, das Heucheln jener,
die mit giftiger Spritze impfte.
 
Handschlag gibt man keinen Irren,
Feinden reicht man keine Hände,
denen die ans Bein uns pinkeln,
schenkt man keine Liebesspende.
 
Pausenlos hetzt man in Deutschland
hemmungslos wird Trump beleidigt,
purer Hass schlägt ihm entgegen,
Lügenfreiheit wird geheiligt.
 
Sind die Medien wahngebeutelt,
überschlagen sich im Zetern,
Trump wird als Idiot vermarktet,
 leider auch von Staatsvertretern.
 
Diplomatisch sein, wär‘ klüger,
doch wie die „Axt im Walde“ hacken
deutsche Volksvertreter-Narren,
permanent in Donalds Nacken.
 
Und dann wundern sich Banausen,
dass Herr Trump die Hand verweigert.
Dankbar sollt‘ Frau Merkel sein,
wenn sich nicht die Krise steigert !
 
In diesem Video macht Donald Trump etwas, das man sonst nur von islamistischen Fundamentalisten kennt: Obwohl er mehrfach dazu aufgefordert wird, verweigert er der BRD-deutschen Kanzlerin Angela Merkel den Handschlag. Nichts anderes hat sie auch verdient !

Trump​ appears to ignore requests for a handshake with Angela Merkel

Während die Fotografen immer wieder „Handshake ! Handshake ! Handshake !“ brüllten, blieb Donald Trump nur regungslos sitzen. Selbst als Merkel die Forderungen der Fotografen aufnahm und ihn direkt ansprach, „Wollen wir uns die Hand geben ?“, schaute er demonstrativ in eine andere Richtung. Insgesamt wirkte der US-Präsident während der gesamten Szene - sehr verständlich - wie ein Beleidigter, was konkret zutreffen könnte, nachdem er seit Monaten anhaltend unseriös angegriffen wurde. Selbst erschreckende undiplomatische Attacken gegen Trump diverser Vertreter der Regierung Merkel wurden laut. US-Sprecher Sean Spicer erklärte sein Verhalten später gegenüber dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“: „Ich glaube nicht, dass er die Frage gehört hat.“
 
Eine US-Journalistin twitterte nach dem Vorfall:
 
 
 
 
 
 
Donald Trump prangerte Merkels Volksmordpolitik der dauerhaften Grenzöffnungen mit folgenden Worten an: „Immigration ist eine Begünstigung, aber kein Recht. Zudem steht die Sicherheit der eigenen Bürger immer an erster Stelle.“
 
Pin It
Joomla Template by Joomla51.com