DIE MACKE-FRAUEN

 

 
 
 
DIE MACKE-FRAUEN
 
Nein, es sind nicht alle,
nein, auf keinen Fall,
aber allzu viele
haben einen Knall !
 
Ich rede von den Frauen
und ihrer Zickerei,
warum nur ist kaum eine Frau
von irren Launen frei ?
 
Schaut man auf ihre Moden
der Hosen, Loch an Loch -;
den strengen Individualistinnen
gefällt das Gleiche doch.
 
Es lief eine mit Löchern rum,
man sah ihr blankes Knie,
das fand die zweite, dritte toll
und bald die Industrie.
 
Was ist nur mit den Weibsen los,
bei jedem Rockkonzert,
fall'n sie in Ohnmacht reihenweis‘,
wenn vorne einer plärrt.
 
Wird mal ein Weib die Kanzlerin,
dann spielt sie gleich verrückt,
sie reißt den Schutz der Grenzen ein,
Verbrecher sind entzückt.
 
Und kommen Invasoren an,
der Knilche schwarz und braun,
dann werfen Kuss und Bärchen zu
verdrehte Welcome-Frau’n.
 
Sie trösten ja so gerne,
doch meist‘ den falschen Typ,
ein fremder Macker muss es sein,
drum ist das End‘ oft trüb‘.
 

Links-verdrehte Frauen bitten um Massenmord-Wiederholung !
 
Eine der Gipfelleistungen unfassbarer weiblicher Verdrehtheiten: Anne Helm und Mercedes Reichstein, Berliner Ex-Piraten-Politikerinnen haben auf ihre Brüste den Antifa-Slogan gepinselt: „Bomber Harris do it again !“ (Bomber Harris mache es wieder !). Sie meinen damit die zehntausendfache Massenermordung der Frauen und Kinder von Dresden, kurz vor Kriegsende, durch das britische Städte-Bomber-Kommando. Zum Foto schrieb die Politikerin Reichstein bei „Zwitter“: „Das Volk muss weg !“
Pin It