decsdanlenetfifrelhuislvltnoplptruessv
 
 
 
Unteres Foto: Miriam Kern ist die Zweite von rechts
 
HELDIN DES FRAUENRECHTS
MIRIAM KERN
>> „Kandel ist überall“ <<
 
Die Grenzen sind auf, der Terror ist frei
für Notzucht und Messerstecherei.
Im deutschen Schafspferch wüten die Wölfe;
längst ist’s nicht mehr nur „Kurz vor Zwölfe“ !
 
Längst ist es hohe Zeit zum Besinnen
das Recht und die Ordnung zurückzugewinnen.
Bleibt uns die Heimat oder geht sie verloren ?
Meineide hat die Regierung geschworen !
 
Muslime im Land, aller Wege Gefahr,
für Frauen ist nichts mehr so wie es war !
Überall lauern Missbrauch und Mord,
der Volksgemeinschaft Vertrauen ist fort.
 
Politiker zwingen zur „Integration“,
Millionen füllen die Städte schon.
Und kein Retter will helfen gegen die Plage,
kein rechter Kerl ist dazu in der Lage.
 
Eine Frau steht auf, die Miriam Kern,
am nächtigen Himmel ein leuchtender Stern.
Eine zierliche, blonde, bildschöne Frau,
mit dem Herzen eines Giganten genau.
 
Die Masse schläft, die Menge ist blind,
trotz der Mädchen die alle erstochen sind.
Erst der Mord an Mia wird zum Fanal,
„K a n d e l i s t ü b e r a l l“ heißt die Qual !
 
Miriam Kern duckt sich nicht in der Angst,
sie sagt den Frauen: „Steh‘ auf wenn Du bangst,
die Islamisierung ist unsere Gefahr.
Nimm Deine Rechte zum Widerstand wahr !“
 
 
 
Freiburg, Ahaus, Wiesbaden, Hamburg, Viersen, Flensburg, Überlingen, Berlin … Kandel ist überall.
Frauen und Mädchen werden in den letzten Jahren durch die unkontrollierte Zuwanderung aus frauenverachtenden Kulturen immer häufiger Opfer von schweren Straftaten wie Vergewaltigung und Mord. Aber zunehmend werden auch Jungen und Männer von Migrantengruppen angegriffen – wie etwa in Bonn oder Wittenberg. 
Diese Entwicklung muss gestoppt werden !
Die Politik muss endlich handeln !

 

Pin It
Joomla Template by Joomla51.com