decsdanlenetfifrelhuislvltnoplptruessv
 
 
 
 
 
Ohne Wahrheit keine dauerhafte Verständigung !
Lügen der deutschen Nachkriegsliteratur,
Schulbücherlügen und die wahren Kriegsursachen von 1939 -
General Major a.D. Gerd Schulze Rohnof
über die Ursachen die zum 2ten Weltkrieg führten.
Ein historischer Vortrag mit wichtigen Informationen die man wirklich wissen sollte:
 
 
Die wahren Schuldigen am Zweiten Weltkrieg -Teil I. und II.:
 
Die Weltkriegslüge wissenschaftlich durchleuchtet:
 
 
 
WAS IST WAHRHEIT ?
 
Kein Wahrheitssucher hat es leicht,
wenn er die Zeit auf Wahrheit eicht,
denn jede Zeit pflegt ihre Lügen,
versucht in Stücken zu betrügen.
 
Und jede Zeit hat ihre Bosse,
die sitzen stolz auf hohem Rosse,
sie spenden Orden, Gelder, Pfründe,
auch, dass man IHRE Wahrheit künde.
 
Dafür bestellen sie Eich-Meister,
die fein gefälscht und oftmals dreister
die Gewichtungen verschieben,
sie gleichen also Wahrheitsdieben.
 
Der kleine Mann vertraut der Eichung,
glaubt nie an große Wahrabweichung
und weil er selbst nicht prüfen kann,
wird er betrogen dann und wann.
 
Derweil er meistens Lügen hört,
ihn bald die Wahrheit bass empört,
denn Lügen brüllt der breite Chor,
wie ein gekaufter Professor.
 
Wer dann genauestens recherchiert,
wird meistenteils diskreditiert,
wird abserviert als kleinkariert,
damit die Lüge triumphiert !
 
Linke Verschwörungstheoretiker und antideutsche Auftragsschreiber versuchen selbstverständlich gegen die Ergebnisse von Gerd Schultze-Rhonhof, und auch z.B. die gleichlautenden des Historikers Stefan Scheil anzurennen, indem sie konsequent und zäh die gängige Siegersicht vertreten, was allein gelingt durch das Verschweigen von faktischen Gegendarstellungen und aller eindeutiger Zitate der Kriegstreiber W. Churchill, J. Stalin und US-Roosevelt. Auch der Pole Bogdan Musiał, mit seinem Buch „Kampfplatz Deutschland - Stalins Kriegspläne gegen den Westen“, gehört in die Reihe der redlichen Historiker. Der polnische Kriegsminister Kasprzycki, gab schon am 18.5.1933 in Paris dem allgemein­polnischen Wunsch Ausdruck: „Wir beab­sich­tigen einen Bewegungskrieg zu führen und in Deutschland einzumarschieren.“ Und der pol­nische Mar­schall Rydz-Smiglj sagte im Sommer 1939: „Polen will den Krieg mit Deutsch­land, und Deutschland wird ihn nicht vermeiden kön­nen, selbst wenn es das wollte !“ Die Zei­tung „War­schauer Depesza“ vom 20.8.39 schrieb: „Das deutsche Blut wird in einem kom­men­den Krieg in solchen Strömen vergossen werden, wie dies seit der Entstehung der Welt noch nicht gesehen worden ist !“ Was dann ab April 1945 - nach Entwaffnung der Deutschen - auch wirklich geschah. Roosevelts Botschafter Bullit sagte bereits im April 1939 in Paris: „Der Krieg ist eine be­schlossene Sache !“ Churchill äußerte sich im November 1939: „Deutschland wird zu stark, wir müssen es zerschlagen !“ Und: „Wir werden Hitler den Kampf aufzwingen, ob er will oder nicht !“ Schließlich brüllte er im englischen Unterhaus: „Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung von Deutschland.“ Der amerikanische Professor Dr. David Leslie Hoggan schrieb in seinem Buch „Der erzwungene Krieg“: „Ausgelöst aber wurde der 2. Weltkrieg ausschließlich durch die drei nach Macht stre­benden Welteroberer Roosevelt, Stalin und Churchill. Keine der Achsenmächten war auch nur im Entferntesten an einer Welteroberung interessiert.“ Keine der Achsenmächte verfügte über die militärischen und logistischen Mittel einen Kontinent zu dominieren, geschweige denn die Welt, zu erobern. Aber die alliierte Lügenfront wird unvermindert aufrechterhalten (siehe z.B. Wikipedia), obwohl allein die Tatsachensprache bezüglich der Machtmittel Deutschlands von keinem dieser offiziellen Geschichtsfälscher in Zweifel gezogen werden kann; man hofft hartnäckig weiter auf die Dummheit bzw. die Denkfaulheit des betrogenen Publikums.

 

 

Pin It
Joomla Template by Joomla51.com