SINNVOLLE STRICKSACHEN

 
Stirnbänder, Hals-, Puls- und Wadenwärmer - Wollkunst der Gigi Lichtaubergh (verkäuflich)
 
SINNVOLLE STRICKSACHEN
 
Kommt es kälter, kommt es wärmer,
fragen sich die  Klima-Schwärmer.
Aus den Ecken klingt Gewimmer:
„Die Erwärmung wird noch schlimmer.“
 
Doch der Dümmste kommt dahinter,
sicher kommt der nächste Winter !
Wird er milder, wird er strenger ?
Helden macht kein Wetter bänger !
 
Vorausgesetzt, sie sind so klug
und wärmen ihren Leib genug.
Warme Pulse, warme Waden
muss der Mensch im Winter haben !
 
Dafür lernt die Frau das Stricken,
um den Liebsten zu beglücken.
Der dankt ihr darum bis zum Tode,
ob Graf, Ganove oder Gode.
 
Doch das schönste Wollgewirke,
im Stirn- und Bein- und Arm-Bezirke,
mag allein das Blut erhalten,
die Seele kann trotzdem erkalten.
 
Drum bringt die Runen ins Gewebe,
dass sich dran der Geist erhebe !
Sie sind Euch treuste Talismane,
erlösen Euch vom Fremdgeist-Wahne.
 
Die Odal-Rune baut Euch Brücken,
steter Aufstieg wird Euch glücken,
denn des Kosmos Glücksstern-Od
steht Runen-Freunden zum Gebot !
 
Die Zeiten des Spinnrades und der bäuerlichen Verarbeitung der Schafwolle sind längst vorbei. Der Gedanke an diese Zeit ist aus dem Abstand der Veränderungen und Industrialisierung verklärt und heimelig, doch diese winterliche Beschäftigung am Bauernhof war Teil der Selbstversorgung. Die Kunst des Strickens wurde ganz selbstverständlich in der Schule erlernt, was sich später ausweitete, indem auch Jungs das Stricken erlernen mussten.
 
Es gibt jedoch sehr selten Männer, die Stricken als Freizeitbeschäftigung betreiben. Ein Kurgast der ÖBB in Bad Gastein fertigte vor vielen Jahren schöne Pullover an. Die Strickgeschwindigkeit vieler Frauen erreichte er nicht. Danach kam eine Zeit, wo Stricken unmodern wurde und die „Großmütter“ spielten lieber auf dem „Nintendo“, als sich in diversen Vorzimmern wartend mit Stricken zu beschäftigen.
 
Jedoch gibt es immer noch einige Frauen, die das Hobby Stricken ausüben. Die Möglichkeit farbig zu stricken ist sehr reizvoll und ermutigt zu immer neuen Mustern und Farbkombinationen, in von der Verwandtschaft gewünschten Form: „Machst du auch Halssocken? So einen könnte ich für das Radfahren brauchen!“ - Pulswärmer sind jetzt „In“ !
 
So kommt im Winter keine Langeweile auf, wenn der Fernseher keine Option für „Zeitvertreib“ ist, was ja eigentlich die Lebenszeit schmälert und hypnotisch-einlullend für Einheitsmeinung sorgt! Selbst gedacht ist selbst gelebt, also lieber stricken, als sich programmieren lassen!
 
Von wes das Herz voll ist, geht die Hand über: Gemeint ist das „Malen“ mit der Stricknadel, die Formen der Runen als Talisman für Hand oder Fuß in den Farben, die dem Träger hilfreich sind. Die Reihen werden abgezählt für eine Schwingung, die dem Runenkalender entspricht. So gut eingepackt ist das gute Gelingen der Tagesarbeit gesichert.  
Pin It