German Czech Danish Dutch English Estonian Finnish French Greek Hungarian Icelandic Latvian Lithuanian Norwegian Polish Portuguese Russian Spanish Swedish

 

Wer bezahlt eigentlich die Medien für ihre unaufhörlichen Antirassismus-Kindereien ?
Die einzelnen Redakteure können aus eigenem Antrieb so albern doch gar nicht sein.
 
80-jährige Weltreisende Heidi Hetzer
 
Heidi Hetzer (1937 -) ist eine deutsche Unternehmerin und Rallyfahrerin. Ihr jüngstes Projekt war eine Fahrt um die Erde, die sie auf den Spuren von Clärenore Stinnes mit einem Hudson Great Eight aus dem Jahre 1930 unternahm. Der Start erfolgte am 27. Juli 2014 in Berlin. Heidi Hetzer ist zurück in Berlin. Nach genau 960 Tagen und 85.000 Kilometern.
 

„Rassismus“-Tinnef -
„Spinnen die Römer ?“
 
„Skandal im Morgenmagazin“,
wenn alle guten Geister flieh‘n,
ist Verblödung noch zu toppen,
werden wir Rassismus stoppen ?
 
Das weiß nicht nur der Asterix:
„Ohne Krafttrunk geht wohl nix,
wenn des Geistes Kräfte fehlen,
ist der Schwachsinn nicht zu hehlen.“
 
Wird „Antirassismus“ zur Manie,
schießt man selber sich ins Knie -,
ist verwundert, dass man stolpert
und vom Thron herunterpoltert.
 
Doch bei solch‘ fatalem Schritt,
das Krönchen mit vom Kopfe glitt;
so endet mancher Spiegelfechter,
im lauten Publikumsgelächter.
 
Spinnen Römer, spinnt das ZDF,
klingt das wie Asterix-Geäff‘ ?
Wird man‘s Spinnen überspannen,
schleicht der beste Witz von dannen.
 
Da liefert eine Frau Bericht,
man sagt dazu: Das war so nicht,
was Sie berichten ist rassistisch,
Rassismus ist nie realistisch !“
 
Das ZDF weiß alles besser,
die Medien werden immer kesser,
was „Wahrheit“ sei, bestimmen die.
Das ist die neue Perfidie !
 
 
14.03.12017 - Focus Online - Skandal im ZDF-„Morgenmagazin“
 
Rassismus-Eklat im ZDF: Die Seniorin und taffe Motorsportlerin Heidi Hetzer (80) erzählt von Schönheiten und über Nachteile in Südafrika. Sie berichtet, dass eine Bevölkerungsgruppe klauen würde. Der Sender bzw. seine ZDF-Moderatorin meint es besser wissen zu müssen, obwohl man die Südafrika-Erlebnisse der Frau Hetzer gar nicht nachzupüfen fähig ist. Was ist nun eigentlich der „Skandal“, dass eine Weltreisende die Fakten ihrer Erlebnisse schildert, oder dass sie dafür gerügt wird und man sich anmaßt, ihr zu sagen, das sei gar nicht so wie sie es erlebt hat -, sie also Lügen strafen will  ?
 
Moderatorin Jana Pareigis: „Die Aussage von Heidi Hetzer ist rassistisch.“
 
Pareigis: „Sie ist eine aufgeweckte Person mit Berliner Schnauze. Es war ein lebhaftes Gespräch, sie hat fröhlich erzählt. Sie hat sehr anschaulich von ihren Reisen berichtet. Dann wiederum sagte sie, in Deutschland seien alle Menschen griesgrämig. Das war auch schon ziemlich verallgemeinernd.  Es deutete sich aber kein politisches Gespräch an, deshalb habe ich mich nicht auf größere Konflikte vorbereitet.“
 
FOCUS Online: „Dazu kam es, als es um Frau Hetzers Reise durch Südafrika ging, und sie sagte: ,Wie überall gibt es Nachteile: Die klauen. Die Schwarzen klauen, wenn sie nur eine Jacke, eine olle Jacke, sehen. Die klauen alles.‘ Wie kam das bei Ihnen an ?“
 
Pareigis: „Ich war völlig perplex und sehr überrascht. Das hat man ja auch gesehen. Die Aussage ist natürlich völlig falsch und schlicht rassistisch.“
 
FOCUS Online: „Warum haben Sie nicht schärfer Kontra gegeben ?“
 
Pareigis: „Mir war wichtig, diese Aussage nicht kommentarlos stehen zu lassen. Deshalb habe ich ja auch gesagt, dass es sich um ein ärmeres Land handelt, da schließlich niemand wegen seiner Hautfarbe klaut. Wenn, dann kann das zum Beispiel auch ökonomische Gründe haben.  Aber zu einer weiteren Diskussion über Rassismus fehlte schlicht die Zeit, wir hatten ohnehin überzogen. Und es war nicht der Rahmen für so ein Gespräch. Deshalb habe ich das Gespräch dann bald beendet.“
 
Mein Kommentar: Darf man noch über die ZDF-und Focus-Besserwisserei
verwundert den Kopf schütteln, oder ist das schon „rassistisch“ ? laugh
Pin It
Joomla Template by Joomla51.com